Nutzungsbedingungen der betterplace academy

1. Regelungsbereich
Die Internetplattform betterplace academy („Plattform“) wird von der gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft (gut.org gAG, Schlesische Straße 26, D-10997 Berlin) betrieben. Unsere aktuelle Satzung und den aktuellen Freistellungsbescheid findest du in unserem Transparenzbereich

Diese Nutzungsbedingungen gelten für alle Nutzer der Plattform und regeln die Rechte und Pflichten beim Besuch der Plattform und bei der Nutzung der vorhandenen Funktionalitäten. 

Die Plattform ist eine Online-Lernplattform und richtet sich an Funktionsträger und Mitarbeiter von Organisationen und Körperschaften, die gemeinnützige Zwecke gemäß der Abgabenordnung (AO) verfolgen (ohne zwangsläufig steuerbegünstigt oder in Deutschland domiziliert zu sein) und die sich zu digitalen Themen aus unterschiedlichen Fachbereichen fortbilden möchten. 

Die Teilnahme an Webinaren (Live-Schulungen aus unterschiedlichen Fachbereichen zu digitalen Themen für Nutzer, die Experten oder betterplace academy geben), ist nicht in diesen Nutzungsbedingungen geregelt. Für sie gelten auf der Plattform veröffentlichte separate Bedingungen.

Ergänzend zu diesen Nutzungsbedingungen ist die Datenschutzerklärung für die Plattform zu beachten.

2. Begriffsbestimmungen

Die in den Nutzungsbedingungen verwendeten Begriffe werden wie folgt definiert:

  • „Plattform“: Die von der gut.org gAG betriebene Online-Lernplattform www.betterplace-academy.org.
  • „betterplace academy“: Soweit im Folgenden einheitlich die Bezeichnung „betterplace academy“ verwendet wird, besteht das Rechtsverhältnis zur gut.org gAG als Betreiberin der Plattform.
  • „Nutzer“: Registrierter Nutzer der Plattform, der Funktionsträger oder Mitarbeiter einer „Organisation“ ist.
  • „Besucher“: Nicht registrierter Nutzer der Plattform.
  • „Organisation“: Juristische Person, Personengesellschaft oder Initiative, die gemeinnützige Zwecke gemäß der Abgabenordnung (AO) verfolgt (ohne zwangsläufig steuerbegünstigt oder in Deutschland domiziliert zu sein).
  • „Lerninhalte“: Lerninhalte für Nutzer aus unterschiedlichen Fachbereichen zu digitalen Themen, die Experten oder betterplace academy selbst erstellt haben und die betterplace academy den Nutzern auf der Plattform zur Nutzung bereitstellt. Die Lerninhalte werden in unterschiedlichen Formaten bereitgestellt (z.B. Texte, Videos, Grafiken).
  • „Inhalte“: Inhalte, die der Nutzer auf der Plattform einstellt, insbesondere die Inhalte im Community- und Diskussionsbereich und im Nutzerprofil.
  • „Experte“: Ein Experte ist ein Dritter, der betterplace academy sein jeweiliges Wissen in den Lerninhalten zu digitalen Themen für die Plattform zur Verfügung stellt. 


3. Rolle von betterplace academy
betterplace academy wählt die auf der Plattform bereitgestellten Lerninhalte aus und konzipiert deren Zusammenstellung auf der Plattform in Form von Kursen. betterplace academy erstellt auch eigene Lerninhalte.
betterplace academy stellt mit der Plattform die technische Infrastruktur zur Verfügung, über die dem an der Weiterbildung interessierten Nutzer die Lerninhalte bereitgestellt werden und über die sich Nutzer untereinander austauschen und diskutieren können. Die betterplace academy arbeitet mit einem großen Netzwerk an Experten zusammen, die betterplace academy ihr jeweiliges Wissen in den Lerninhalten zu digitalen Themen für die Plattform zur Verfügung stellen. betterplace academy überprüft weder die Lerninhalte vor dem Einstellen auf der Plattform noch die von den Nutzern auf der Plattform eingestellten Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße, deren Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität und Fehlerfreiheit. 

4. Registrierung und Vertragsschluss und Nutzungsberechtigung
4.1. Um Lerninhalte auf der Plattform sowie die Funktionalitäten der Plattform nutzen zu können, muss sich der Nutzer auf der Plattform registrieren. Der Nutzer registriert sich, indem er das Registrierungsformular auf der Plattform ausfüllt und sich damit anmeldet. Mit der Anmeldung kommt zwischen betterplace academy und dem Nutzer ein Vertrag über die Nutzung der Plattform zustande. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.

4.2. Die Registrierung und die Nutzung der Plattform sind für den Nutzer kostenlos. 

4.3. Nutzungsberechtigt sind nur Funktionsträger oder Mitarbeiter einer Organisation, die gemeinnützige Zwecke gemäß der Abgabenordnung (AO) verfolgt (ohne zwangsläufig steuerbegünstigt oder in Deutschland domiziliert zu sein). Der Nutzer muss mindestens 18 Jahre alt sein. 

4.4. betterplace academy behält sich das Recht vor, die Registrierung eines Nutzers ohne Angabe von Gründen abzulehnen, dies selbst dann, wenn alle Voraussetzungen für die Aufnahme als Nutzer vorliegen sollten. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.

4.5. Der Nutzer wird mit seinem im Registrierungsprozess angegebenen Vor- und Nachnamen und ggf. mit Bild auf der Plattform ausschließlich anderen Nutzern (also nicht öffentlich) angezeigt. Eine anonyme Anzeige ist nicht möglich.

5. Vertragsgegenstand
5.1. Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen ist die technische Bereitstellung von Lerninhalten und deren Zusammenstellung in Form von Kursen auf der Plattform für Nutzer. betterplace academy stellt den Nutzern auf der Plattform ein Nutzerkonto zur Verfügung, über das er die Lerninhalte und seine Daten einsehen kann. Der Zugang erfolgt durch Eingabe der Zugangsdaten auf der Plattform.  

Der zulässige Umfang der Nutzung der Lerninhalte durch den Nutzer ist in Ziffer 8 dieser Nutzungsbedingungen geregelt.

Die Lerninhalte werden außerdem durch interaktive Elemente unterstützt:

  • betterplace academy stellt auf der Plattform einen Community- und Diskussionsbereich bereit, in dem sich die Nutzer vernetzen und über die angebotenen Lerninhalte austauschen sowie Fragen und Anregungen in Form von z.B. Texten und Bildern bereitstellen und diskutieren können. Die im Rahmen dieses Community- und Diskussionsbereichs von den Nutzern eingestellten Inhalte sind nur für andere Nutzer der Plattform sichtbar. Jeder Nutzer kann seine von ihm eingestellten Inhalte jederzeit wieder entfernen.
  • Nach Abschluss einer Lerneinheit besteht für die Nutzer zudem die Möglichkeit, sogenannte Quiz durchzuführen.


Darüber hinaus können die Nutzer die jeweils auf der Plattform aktuell bestehenden Funktionalitäten nutzen. 

5.2. Durch die Nutzung der Lerninhalte der Plattform wird kein Rechtsverhältnis gleich welcher Art zwischen dem Nutzer und dem Experten begründet, der die Lerninhalte erstellt und betterplace academy zur Verwendung auf der Plattform zur Verfügung gestellt hat. 

5.3. betterplace academy behält sich das Recht vor, jederzeit Lerninhalte von der Plattform zu entfernen. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf die Nutzung bestimmter Lerninhalte. 

5.4. Der genaue Umfang und die Einzelheiten der Funktionen der Plattform ergeben sich aus den jeweils aktuellen Funktionen der Plattform. 

5.5. Im Sinne einer fortlaufenden technischen Weiterentwicklung der Plattform ist betterplace academy berechtigt, Funktionalitäten und Aussehen der Plattform jederzeit zu erweitern, zu ergänzen, zu ändern. Über bevorstehende wesentliche Änderungen wird betterplace academy den Nutzer rechtzeitig unterrichten. 

5.6. Soweit betterplace academy auch auf Angebote und Webseiten Dritter verlinkt, werden die Drittangebote als solche deutlich gekennzeichnet. Für diese Angebote und Webseiten ist betterplace academy nicht verantwortlich und kann hierauf auch keinen Einfluss nehmen. Etwaige Verträge durch die Nutzung von Angeboten Dritter kommen insoweit ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Dritten zustande, für den die Bestimmungen des jeweiligen Anbieters (Dritten) gelten.

6. Obliegenheiten und Nebenpflichten des Nutzers 

6.1. Der Nutzer ist für sein Verhalten auf der Plattform und für alle von ihm eingestellten Inhalte und deren Richtigkeit uneingeschränkt verantwortlich. Vor der konkreten Teilnahme oder dem Einstellen von Inhalten muss der Nutzer sicherstellen, dass sein Verhalten oder seine Inhalte nicht gegen diese Nutzungsbedingungen oder Grundsätze von betterplace academy, gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten oder Rechte Dritter verstoßen (z.B. Marken-, Namens-, Urheber- und Datenschutzrecht, jugendschutzrechtliche Bestimmungen, Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Wettbewerbsrecht). Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer, vor dem Einstellen von Texten oder Bildern die erforderlichen Einwilligungen der Beteiligten/Betroffenen/Berechtigten, beispielsweise der Autoren und Fotografen oder der abgebildeten oder genannten Personen, einzuholen und betterplace academy auf Verlangen jederzeit nachzuweisen. Der Nutzer stellt betterplace academy von etwaigen Ansprüchen Dritter, die aus einem Verstoß gegen diese Verpflichtung hervorgehen, frei. 

6.2. Der Nutzer berücksichtigt bei seinem Verhalten auf der Plattform, dass die betterplace-academy-Community (also die Gemeinschaft aller Nutzer und betterplace academy) von gegenseitiger Rücksichtnahme und einem fairen und angemessenen Umgang miteinander lebt. Insbesondere bei Themen der Weltanschauung und der religiösen oder politischen Überzeugung ist Sensibilität und Respekt gegenüber Andersdenkenden geboten. 

6.3. Die im Rahmen dieses Community- und Diskussionsbereichs von den Nutzern eingestellten Inhalte müssen einen Bezug zu den jeweiligen Lerninhalten haben.

6.4. Es ist auf der Plattform unzulässig, folgende Inhalte unmittelbar einzustellen, darauf zu verlinken oder sonst den Zugang dazu zu erleichtern:

  1. Jugend- oder entwicklungsgefährdendes oder -beeinträchtigendes Material, insbesondere gewaltverherrlichende, pornografische oder sonst sittenwidrige Inhalte
  2. Inhalte, die Hass, Gewalt oder jegliche Form der Diskriminierung fördern oder verherrlichen
  3. Unwahre Tatsachenbehauptungen oder Beleidigungen
  4. Vulgäre oder obszöne Ausdrücke, despektierlicher, provokativer und aggressiver Umgang mit anderen Nutzern
  5. Irreführende Inhalte
  6. Aufrufe zu Boykotten oder unfriedlichen bzw. sonst rechtswidrigen Handlungen
  7. Inhalte, die gegen die öffentliche Sicherheit und Ordnung verstoßen
  8. Alle Formen von Produktwerbung oder die Einzelansprache von anderen Nutzern zum Zwecke des Produktabsatzes


6.5. Der Nutzer ist verpflichtet:

  1. bei erforderlichen Registrierungen und sonstigen zur Erreichung des Vertragszwecks erforderlichen Abfragen vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen, insbesondere zur Identität. 
  2. es zu unterlassen, sich ein zweites Mal zu registrieren.
  3. bei einer nachträglichen Änderung der abgefragten Daten diese unverzüglich in der dafür vorgesehenen Verwaltungsfunktion zu berichtigen.
  4. sicherzustellen, dass sein Benutzername sowie das dazugehörige Passwort keinem Dritten zugänglich gemacht werden.
  5. jede Nutzung der Leistungen von betterplace academy unter dem eigenen Account durch Dritte zu unterbinden.
  6. betterplace academy unverzüglich per E-Mail an academy@betterplace.org mitzuteilen, wenn eine missbräuchliche Benutzung des Passworts bzw. des Accounts vorliegt oder Anhaltspunkte für eine bevorstehende missbräuchliche Nutzung bestehen.


6.6. Der Nutzer beachtet die gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes und der Datensicherheit.

6.7. Sofern betterplace academy Kenntnis von unzulässigen Inhalten erlangt oder der Verdacht solcher Inhalte besteht, ist betterplace academy jederzeit berechtigt, diese Inhalte von der Plattform zu entfernen.

6.8. Der Nutzer stellt betterplace academy von etwaigen Ansprüchen Dritter, die aus einem Verstoß gegen die Verpflichtungen aus den vorgenannten Ziffern 6.1. bis 6.6. hervorgehen, frei.

6.9. Sofern der Nutzer Inhalte auf der Plattform findet, die seiner Ansicht nach gegen bestehende Gesetze oder diese Nutzungsbedingungen verstoßen, wird er gebeten, betterplace academy darauf hinzuweisen, z.B. per E-Mail an academy@betterplace.org oder per Post (gut.org gemeinnützige AG, Schlesische Straße 26, D-10997 Berlin).

7. Nutzungsrechte von betterplace academy an von Nutzern eingestellten Inhalten, Urheberrechte und Freistellung
7.1. Der Nutzer räumt betterplace academy das Recht ein, die von ihm auf der Plattform eingestellten Inhalte auf der Plattform zu den Zwecken zu verwenden, die den Zwecken des Vertragsgegenstands im Rahmen der Plattform entsprechen. 

7.2. Darüber hinaus darf betterplace academy die Inhalte in Werbematerialien für die Plattform und für die gut.org gAG (Betreiberin der Plattform) on- und offline – also z.B. auf Webseiten der gut.org gAG einschließlich Social-Media-Kanälen und in Printmedien – verwenden.

7.3. Der Nutzer versichert, dass er über sämtliche Rechte verfügt, um betterplace academy die in Ziffer 7.1. und 7.2. genannten Rechte ohne die Verletzung von diesen Nutzungsbedingungen, Grundsätzen von betterplace academy, gesetzlichen Vorschriften, den guten Sitten oder Rechten Dritter, gleich welcher Art (z.B. Marken-, Namens-, Urheber- und Datenschutzrecht, Allgemeines Persönlichkeitsrecht), einräumen zu dürfen. Insbesondere verpflichtet sich der Nutzer, vor dem Einstellen der Inhalte die für die Nutzung nach Ziffer 7.1. und 7.2. erforderlichen Einwilligungen der Beteiligten/Betroffenen/Berechtigten, beispielsweise der Autoren, Fotografen oder der abgebildeten oder genannten Personen, einzuholen und betterplace academy auf Verlangen jederzeit nachzuweisen. Der Nutzer stellt betterplace academy von etwaigen Ansprüchen Dritter, die aus einem Verstoß gegen diese Verpflichtung hervorgehen, frei.

7.4. Der Nutzer behält alle geistigen Eigentumsrechte an den von ihm eingestellten Inhalten. Der Nutzer ist und bleibt Urheber seiner urheberrechtlich geschützten Werke. Dies gilt auch nach der Veröffentlichung von Inhalten auf der Plattform.

7.5. Die Plattform lebt von den Inhalten der Nutzer, die vielfältig miteinander verknüpft sind und teilweise (insbesondere im Community- und Diskussionsbereich innerhalb der einzelnen Lerninhalte) aufeinander aufbauen. Die Einräumung der Nutzungsrechte gemäß Ziffer 7.1. dauert daher über ein etwaiges Ende der Nutzungsvereinbarung für den Weiterbetrieb der Plattform hinaus fort. Inhalte, die der Nutzer auf der Plattform zur Einsichtnahme für andere erstellt hat, können daher anonymisiert abrufbar bleiben, auch wenn der Nutzer die Löschung seines Nutzerkontos veranlasst hat oder der Nutzungsvertrag beendet wurde (Ziffer 10).

7.6. Ziffer 7.5. gilt nicht, soweit betterplace academy von ihrem Löschungsrecht nach Ziffer 6.8. Gebrauch macht oder Betroffene ihre datenschutzrechtlichen Löschungsrechte geltend machen. Näheres entnimm bitte der Datenschutzerklärung von betterplace academy.

8. Nutzungsrechte der Nutzer an den Lerninhalten der Plattform, Urheberrechte und Freistellung
8.1. An sämtlichen von betterplace academy auf der Plattform bereitgestellten Lerninhalten können Urheber- oder andere Schutzrechte bestehen. Auf der Plattform können Nutzer auf die Lerninhalte zugreifen. Dem Nutzer wird ein einfaches, nicht übertragbares, nicht unterlizenzierbares Recht eingeräumt, die Lerninhalte im Rahmen des Selbststudiums für den Gebrauch seiner Organisation zu nutzen. Der Nutzer kann auf die Lerninhalte auf der Plattform zugreifen und sie zum Teil zusätzlich als PDF herunterladen und ausdrucken. Es besteht kein Anspruch auf das Herunterladen und Ausdrucken von Lerninhalten.  

Die Nutzung der Lerninhalte gemäß dieser Ziffer 8.1. ist ausschließlich zu nicht kommerziellen Zwecken erlaubt. Jede gewerbliche/kommerzielle Nutzung der Lerninhalte ist nicht gestattet. 

Eine über die in dieser Ziffer 8.1. hinausgehende Nutzung der Lerninhalte – wie z.B eine Weitergabe an Dritte außerhalb der Organisation – ist unzulässig. 

8.2. Nutzer dürfen die Lerninhalte nicht über die von betterplace academy gewährten Nutzungsrechte hinaus verwerten, insbesondere nicht kopieren, bearbeiten und/oder verbreiten. Dies gilt insbesondere auch für die Rechte von betterplace academy als Datenbankhersteller gemäß der §§ 87c ff. UrhG. Die wiederholte und systematische Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe von Lerninhalten unserer Plattform läuft einer normalen Auswertung unserer Datenbank zuwider und beeinträchtigt unsere berechtigten Interessen.

9. Bereitstellung der Plattform
betterplace academy wird sich bemühen, die Plattform möglichst unterbrechungsfrei verfügbar zu halten. Eine bestimmte Verfügbarkeit wird nicht zugesagt. Insbesondere ist betterplace academy regelmäßig und außerplanmäßig berechtigt, die Plattform für Wartungsarbeiten aus dem Netz zu nehmen. betterplace academy ist berechtigt, Funktionalitäten, Aussehen oder andere Features der Plattform nach eigenem Belieben zu ändern. Zugang besteht nur zur Plattform in der jeweils aktuellen Version. Zur Aufbewahrung oder Speicherung von Versionen oder Inhalten ist betterplace academy gegenüber Nutzern nicht verpflichtet.

10. Sperrung, Löschung und Kündigung
10.1. betterplace academy kann folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter, diese Nutzungsbedingungen oder die Grundsätze von betterplace academy verletzt oder wenn betterplace academy ein sonstiges berechtigtes Interesse hat:  
   
  • Löschen von Inhalten
  • Vorläufige Sperrung
  • Endgültige Sperrung


Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt betterplace academy die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Nutzer den Verstoß nicht verschuldet hat.

10.2. betterplace academy kann einen Nutzer dann endgültig von der Nutzung der Plattform ausschließen (endgültige Sperrung), wenn der Nutzer erheblich oder mehrfach gegen seine Pflichten nach Ziffer 6 dieser Nutzungsbedingungen verstoßen hat oder ein anderer wichtiger Grund vorliegt. Nachdem ein Nutzer endgültig gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Nutzerkontos.

10.3. Nutzer können diesen Nutzungsvertrag jederzeit durch Mitteilung per Post oder per E-Mail an academy@betterplace.org kündigen. 

10.4. betterplace academy kann den Nutzungsvertrag jederzeit durch Mitteilung per E-Mail mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Das Recht zur Sperrung bleibt hiervon unberührt.

10.5. Sobald ein Nutzer gesperrt oder der Nutzungsvertrag von betterplace academy durch Kündigung beendet wurde, darf dieser Nutzer die Plattform auch mit anderen Nutzerkonten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden. 

10.6. Nutzer können ihr Nutzerkonto jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen lassen.  

10.7. betterplace academy behält sich vor, einen Nutzer zu löschen, wenn dieser sein Nutzerkonto mehr als 2 Jahre nicht nutzt.

11. Haftung
11.1. Die Haftung von betterplace academy wird für alle Schadensersatzansprüche und Haftungsfälle unabhängig von ihrem Rechtsgrund (beispielsweise Gewährleistung, Verzug, Unmöglichkeit, Pflichtverletzung, unerlaubte Handlung) ausgeschlossen, außer für Ansprüche
  • wegen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit,
  • wegen Arglist oder aus Garantie,
  • aus vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von betterplace academy oder ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen,
  • nach dem Produkthaftungsgesetz.


11.2. Für diese Ausnahmen nach Ziffer 11.1. verbleibt es bei der gesetzlichen Regelung. Der vorstehende Haftungsausschluss nach Ziffer 11.1. gilt nicht bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten), d.h. Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Vereinbarung überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die jeweilige Partei regelmäßig vertrauen darf. 

11.3. betterplace academy wählt die Experten, die ihr Lerninhalte für die Plattform zur Verfügung stellen, mit Sorgfalt aus. betterplace academy haftet nicht für Mängel, die auf fehlerhafte Lerninhalte oder Informationen des Experten zurückzuführen sind. betterplace academy ist nicht verpflichtet, die Lerninhalte auf mögliche Rechtsverstöße und deren inhaltliche Richtigkeit, Genauigkeit, Fehlerfreiheit und Aktualität zu überprüfen. Die Lerninhalte dienen ausschließlich zur Information und können insbesondere bei Themen mit Bezug zu rechtlichen Themen eine Rechts- und oder Steuerberatung im Einzelfall nicht ersetzen. Die Lerninhalte stellen nie eine Rechts- oder Steuerberatung dar. 

11.4. Für Inhalte, die der Nutzer auf der Plattform eingestellt hat, ist ausschließlich der Nutzer selbst verantwortlich. betterplace academy haftet nicht für Mängel, die auf fehlerhafte Inhalte oder Informationen des Nutzers zurückzuführen sind. Insbesondere ist betterplace academy nicht verpflichtet, die vom Nutzer eingestellten Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße und deren inhaltliche Richtigkeit, Genauigkeit, Fehlerfreiheit und Aktualität zu überprüfen. 

11.5. Sofern betterplace academy wegen betrieblicher oder technischer Störungen nicht in der Lage ist, die Plattform bereitzustellen, wird sie alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um eine entsprechende Mitteilung hierüber auf der Plattform sobald wie möglich zu veröffentlichen. betterplace academy übernimmt keine Haftung für derartige Störungen und haftet nicht für Schäden, die aus einem Datenverlust resultieren, soweit die Schäden durch eine regelmäßige und vollständige Sicherung aller relevanten Daten durch den Nutzer hätte vermieden werden können.

12. Änderungen der Bedingungen
Diese Nutzungsbedingungen sind vom Juni 2020 und aktuell gültig.

betterplace academy behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit uneingeschränkt zu ändern, insbesondere um sie an gesetzliche oder technische Änderungen anzupassen. Die geänderten Bedingungen werden spätestens vier Wochen vor ihrem Inkrafttreten auf dieser Webseite bekannt gegeben. Nutzer werden spätestens vier Wochen vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail über anstehende Änderungen in Kenntnis gesetzt. betterplace academy bittet dich daher, die jeweils aktuelle Version auf ihrer Webseite regelmäßig zu beachten. Widerspricht ein registrierter Nutzer der Geltung der neuen Bedingungen nicht innerhalb von vier Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Bedingungen als angenommen. betterplace academy wird den registrierten Nutzern in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Widerspruchsmöglichkeit und die Bedeutung dieser Vierwochenfrist gesondert hinweisen.

Für Anregungen und Fragen zu den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen von betterplace academy kannst du dich jederzeit an uns wenden: academy@betterplace.org.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand


13.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

13.2. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen Berlin, Deutschland.