Datenschutzhinweise der betterplace academy

Stand 30.06.2020

Der Schutz von personenbezogenen Daten und somit deiner Privatsphäre wird von uns sehr ernst genommen. Wir möchten hier darstellen, wie wir deine Daten schützen. Die Datenschutzerklärung erfüllt die Informationspflichten gemäß den Anforderungen aus Art. 12 ff. der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“ genannt) und gibt dir einen Überblick über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten (nachfolgend „Daten“ genannt) auf dieser Webseite bzw. im Rahmen unseres Angebots (Online-Lernplattform).

1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

gut.org
gemeinnützige Aktiengesellschaft
Schlesische Straße 26
D-10997 Berlin
Telefon: +49 30 7676 4488 0
Fax: +49 30 7676 4488 40 

ist für die Verarbeitung deiner Daten auf dieser Webseite verantwortlich (nachfolgend „betterplace academy“ genannt). betterplace academy verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz Neu (nachfolgend „BDSG-neu“ genannt).
Den Datenschutzbeauftragten von betterplace academy erreichst du unter der oben genannten Postadresse, mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“ oder unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@betterplace.org.

2. Welche Daten werden erfasst?

Wenn du die Webseite besuchst, werden vom aufrufenden Rechner automatisch Informationen erfasst (nachfolgend „Zugriffsdaten“ genannt). Diese Zugriffsdaten beinhalten Server-Log-Files, die in der Regel aus Informationen über den Browsertyp und die Browserversion, dem Betriebssystem, dem Internet-Service-Provider, dem Datum und der Uhrzeit der Verwendung der Webseite, die zuvor besuchten Webseiten und über die Webseite neu aufgerufene Webseiten und die IP-Adresse des Rechners bestehen. Mit Ausnahme der IP-Adresse sind die Server-Log-Files nicht personenbeziehbar. Eine IP-Adresse ist personenbeziehbar, wenn sie bei der Nutzung des Internetanschlusses dauerhaft vergeben ist und der Internetprovider diese einer Person zuordnen kann.

Wenn du weiter die Dienste der Webseite verwendest, werden pseudonyme Nutzungsprofile und die von dir auf der Webseite eingegebenen Daten (z.B. Suchworte, Login-Daten, Kommentare, Formular- oder Registrierungseingaben) verarbeitet.

Einige Dienste der Webseite erfordern es, dass du betterplace academy personenbezogene Daten mitteilst. In diesen Fällen werden die von dir mitgeteilten Daten verwendet, um dir den gewünschten Dienst zu erbringen oder das jeweilige Anliegen bearbeiten zu können. Folgende personenbezogene Daten werden dabei auf der Webseite verarbeitet:
  • Registrierungs- und Profildaten wie E-Mail-Adresse, Name der Organisation, Vor- und Nachname und Passwort; optional: Profilbild, Rolle in der Organisation, Beruf, Social-Media-Links, Wohnort

  • Nutzungsdaten wie belegte Kurse, Teilnahme- und Lernfortschritt, Feedback zu Kursen, Login-History, Angaben zur Nutzungshäufigkeit und -dauer unseres Angebots, Aufzeichnungen von Webinaren

  • Buchungs- und Zahlungsdaten für kostenpflichtige Webinare, die wir ebenfalls im Rahmen unseres Angebots bereitstellen und zu denen du einen Zugang erhalten kannst
  • Kommunikations- und Kommunikationsverlaufsdaten wie E-Mail-Adresse, Inhalte der Nachrichten, die du an uns oder an andere Kursteilnehmer sendest
  • Technische Nutzungsdaten wie Browser, Browserversion, Betriebssystem des Endgeräts, Bildschirmauflösung 


3. Welche Cookies werden eingesetzt?

Auf der Webseite werden Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Webseite auf deinem Rechner gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies sind dem von dir verwendeten Browser zugeordnet. Wird die entsprechende Webseite erneut aufgerufen, sendet der Webbrowser den Inhalt der Cookies zurück und ermöglicht so eine Wiedererkennung des Nutzers. Bestimmte Cookies werden gelöscht, wenn du dich ausloggst oder die Browser-Sitzung beendest (sogenannte „transiente Cookies“). Andere Cookies werden für eine vorgegebene Zeit oder dauerhaft gespeichert (sogenannte „temporäre Cookies“ oder „persistente Cookies“). Die Löschung dieser Cookies findet automatisch nach Ablauf der definierten Zeit statt. Auch kannst du in den Sicherheitseinstellungen deines Browsers die Cookies jederzeit löschen sowie den Einsatz von Cookies entsprechend deiner Wünschen konfigurieren. betterplace academy weist dich dabei jedoch darauf hin, dass du eventuell nicht alle Funktionen der Webseite nutzen kannst.

Grundsätzlich handelt es sich bei Cookies nur um eine Online-Kennung ohne Personenbezug. Personenbezogen werden die Cookies dann, wenn zusätzlich zu den durch die Cookies erzeugten Informationen mit weiteren Daten zusammengeführt werden. Dabei kann zwischen Cookies, die für die Bereitstellung der Webseite erforderlich sind, und Cookies, die für weitere Zwecke wie etwa Analyse des Nutzerverhaltens oder Werbung erforderlich sind, unterschieden werden.

Zu den Cookies, die für die Bereitstellung der Webseite erforderlich sind, zählen insbesondere die Folgenden:
  • Cookies, die der Identifizierung bzw. Authentifizierung der Nutzer dienen;

  • Cookies, die bestimmte Nutzerpräferenzen (z.B. Such- oder Spracheinstellungen) speichern;
  • Cookies, die Daten speichern, um die störungsfreie Wiedergabe von Video- bzw. Audioinhalten zu gewährleisten.



Zu den Cookies, die nicht zwingend erforderlich sind, die aber weiteren Zwecken dienen, insbesondere der Verbesserung und Weiterentwicklung unseres Angebots, gehören: 
  • Aktuell werden von der Webseite keine sog. „nicht-notwendigen“ Cookies eingesetzt.
 

4. Zu welchen Zwecken werden die Daten erfasst und verarbeitet?

Die Zwecke der Datenverarbeitung können sich aus technischen, vertraglichen oder gesetzlichen Erfordernissen sowie ggf. aus einer Einwilligung ergeben.

Wir verwenden die in Ziffer 2 genannten Daten zu folgenden Zwecken:
  • zur Bereitstellung der Webseite und Gewährleistung der technischen Sicherheit, insbesondere zur Behebung technischer Fehler und um sicherzustellen, dass Unbefugte keinen Zugriff auf die Systeme der Webseite erlangen;
  • Bereitstellung des Online-Angebots der Online-Lernplattform und Vertragserfüllung gemäß unserer jeweils aktuell geltenden AGB, einschließlich der Teilnahme an Webinaren und deren Aufzeichnung; 

  • zur Kommunikation, Vertragsanbahnung und Nutzerbetreuung;

  • zum Versand von Newslettern und Programmkommunikation via E-Mail;

  • zur Registrierung eines Nutzers der Online-Lernplattform;
  • 
zur Verwaltung von Kursen und ihrer Nutzer durch das academy-Team,

  • um den Besuchern unserer Webseite die Möglichkeit zu geben, den Zugang zu (teilweise) kostenpflichtigen Webinaren zu erwerben und diese Webinare zu absolvieren. 



Weitere Informationen zu diesen Zwecken der Datenverarbeitung findest du in den nachfolgenden Abschnitten dieser Datenschutzerklärung.

4.1 Technische Bereitstellung der Webseite
4.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Für die Funktionsfähigkeit der Webseite, die Durchführung von Sicherheitsanalysen und die Abwehr von Angriffen werden die Server-Log-Files als Bestandteil der anfallenden Zugriffsdaten nach Ziffer 2 vom Computersystem des aufrufenden Rechners beim Betreten und während der Nutzung der Webseite automatisch erfasst und kurzfristig gespeichert. Eine Speicherung der Server-Log-Files zusammen mit anderen Daten findet nicht statt. betterplace academy verwendet die Server-Log-Files für statistische Auswertungen, um technische Störfälle zu analysieren und zu beheben, Angriffs- und Betrugsversuche abzuwehren sowie die Funktionsfähigkeit der Webseite zu optimieren.

4.1.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Erfassung der Server-Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Funktionalität der Webseite, der Durchführung von Sicherheitsanalysen und der Abwehr von Gefahren liegen die berechtigten Interessen von betterplace academy.

4.1.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
Nach Aufruf der Webseiten werden die Server-Log-Files auf dem Webserver gespeichert und die darin enthaltene IP-Adresse wird spätestens nach 7 Tagen gelöscht. Eine Auswertung während dieser Speicherdauer erfolgt ausschließlich im Fall eines Angriffs.

4.1.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Du hast das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner Daten im Rahmen von Server-Log-Files einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben. Möchtest du von deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wende dich bitte an die unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktadresse.

4.2 E-Mail- und Telefonkontakt
4.2.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf der Webseite besteht die Möglichkeit, betterplace academy über eine E-Mail-Adresse bzw. eine Telefonnummer zu kontaktieren. Nimmst du diese Möglichkeit wahr, so werden deine E-Mail-Adresse, dein Name und ggf. deine Telefonnummer sowie dein Anliegen an betterplace academy übermittelt. Abhängig von dem Anliegen (z.B. Fragen zu den Nutzungsfunktionalitäten von betterplace academy, Geltendmachung deiner Betroffenenrechte wie etwa Auskunft) werden deine Kontaktdaten und die Kommunikationsinhalte weiterführend verarbeitet. Soweit für die Bearbeitung deines Anliegens zwingend erforderlich oder mit deiner vorherigen Zustimmung können deine Kontaktdaten an Dritte weitergeleitet werden.

4.2.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner Kontaktdaten und Kommunikationsinhalte erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

In der Bearbeitung deines Anliegens und weiteren Kommunikation liegen unsere berechtigten Interessen. Zielt deine Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrags mit betterplace academy ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner Kontaktdaten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

4.2.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer
Nach der vollständigen Bearbeitung deines Anliegens und der Beendigung weiterführender Kommunikation werden die Kontaktdaten eine Zeit lang aufbewahrt (maximal 2 Jahre) und anschließend gelöscht, es sei denn einer Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegen. Ebenfalls nicht gelöscht werden die Kontaktdaten, wenn deine Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrags mit betterplace academy abzielt oder du deine Betroffenenrechte wie etwa Auskunft geltend machst. Hierzu werden die Daten solange gespeichert, bis die vertraglichen und/oder gesetzlichen Verpflichtungen erfüllt sind und gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung nicht entgegenstehen oder die weitere Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

4.2.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten
Du hast das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner Kontaktdaten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben. Möchtest du von deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wende dich bitte an die unter Ziffer 1 angegebene Kontaktadresse. Sofern du widersprichst, kann die Kommunikation nicht fortgeführt werden. Anderes gilt, wenn die Speicherung deiner Kontaktdaten für die Vertragsanbahnung oder Erfüllung eines Vertrags oder Geltendmachung deiner Betroffenenrechte erforderlich ist.

4.3 Newsletter
4.3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Newsletter betterplace academy

Auf der Webseite besteht die Möglichkeit, den kostenfreien academy-Newsletter zu abonnieren. Dabei werden dein Name und deine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters weiterführend verarbeitet. Eine Weitergabe deiner Daten an Dritte erfolgt nicht.

Wir weisen dich darauf hin, dass betterplace academy bei Versand des academy-Newsletters dein Nutzerverhalten auswertet. Hierbei wird gemessen, ob und wann du eine Newsletter-E-Mail geöffnet hast. Diese Informationen werden verwendet, um den Newsletter weiter zu verbessern. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf der Webseite gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpft betterplace academy deine Daten und die Web-Beacons mit deiner individuellen ID. Die so erhobenen Daten zum Newsletter werden nicht mit anderen Daten deiner Plattformnutzung verknüpft. Du kannst dieser Auswertung jederzeit widersprechen, indem du dich über den Abmeldelink vom Newsletter abmeldest.

4.3.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Newsletter betterplace academy

Der Zweck des academy-Newsletters besteht darin, dich per E-Mail über aktuelle Themen und andere allgemeine Neuigkeiten der academy zu informieren. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei der Anmeldung zum Newsletter ist deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4.3.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer
Newsletter betterplace academy 

Bei diesen Newslettern löschen wir die Daten, sofern du dich vom Newsletter abgemeldet hast und einer Löschung keine vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

4.3.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Du kannst der Datenverarbeitung im Rahmen der Newsletter jederzeit widersprechen, indem du dich über den Link im Newsletter abmeldest oder die unter Ziffer 1 genannte Kontaktmöglichkeit nutzt. Ein weiterer Bezug des Newsletters ist dann nicht mehr möglich. 

4.4 Nutzung der betterplace academy (registrierter Nutzer)
4.4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Als registrierter Nutzer kannst du
  • dich über unser Online-Kursangebot informieren,

  • dich für Online-Kurse anmelden und sie absolvieren,

  • dich mit anderen Teilnehmern deiner Online-Kurse im Rahmen unserer Plattform austauschen,

  • Feedback zu einzelnen Online-Kursen geben.


Hierfür werden deine personenbezogenen Daten verarbeitet, die für diese Funktionen erforderlich sind.



4.4.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die betterplace academy ist eine kostenfreie Lernplattform für soziale Organisationen zu digitalen Themen. Die Vision: Make the world a better place. Ziel der betterplace academy ist es, dir im Rahmen der Online-Lernplattform mittels unserer Online-Kurse Wissen zu vermitteln, mit dem du und deine Organisation erfolgreich in einer digitalen Welt durchstarten können.


Die Rechtsgrundlage der in diesem Kontext erfolgenden Datenverarbeitung liegt in der Erfüllung des Nutzungsvertrags auf der Grundlage unserer AGB, denen du bei deiner Registrierung des Benutzeraccounts zugestimmt hast, entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.



4.4.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer
Sofern du länger als 2 Jahre dein Benutzerkonto nicht nutzt, löschen wir dein Benutzerkonto und alle in ihm enthaltenen personenbezogenen Daten automatisiert.



Als registrierter Benutzer hast du jederzeit selbst die Möglichkeit, das Löschen deines Benutzerkontos bei uns anzufordern. Sofern du dies tust, wird dein Benutzerkonto innerhalb von einem Monat gelöscht. 

Falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten für Daten bestehen, werden diese Daten entsprechend gesperrt und aufbewahrt und nach Ablauf der gesetzlichen Pflichten gelöscht.



4.5 Besondere Hinweise zur Verarbeitung von Video-/Audiodaten (Aufzeichnung der Webinare)
Über unsere Webseite kannst du an zum Teil kostenpflichtigen Webinaren teilnehmen. Diese Webinare beinhalten in der Regel die Verarbeitung von Video-/Audiodaten – sowohl der Webinar-Referenten als auch der Webinar-Teilnehmer.

Diese Video-/Audiodaten der Webinare werden von uns aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen werden editiert, und es werden kürzere Video-/Audiosequenzen (sogenannte „Lernschnipsel“) aus den Mitschnitten hergestellt, die im Rahmen der Webseite und auf anderen externen Plattformen abgerufen werden können.

Wichtig: Beim Editieren und Herstellen der „Lernschnipsel“ werden personenbezogene Daten der Teilnehmer, die nicht Referenten sind, entfernt. Die Lernschnipsel enthalten ausschließlich personenbezogene Daten der Referenten.

Die Aufzeichnungen werden zudem in unserem Archiv gespeichert, um ggf. weitere „Lernschnipsel“ herzustellen. Die im Archiv gespeicherten Aufzeichnungen werden spätestens ein Jahr nach Aufzeichnungsdatum gelöscht.

5. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb von betterplace academy erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf deine Daten, die diese zur Erfüllung der unter Ziffer 4 dargestellten Zwecke benötigen. Auch von betterplace academy eingesetzte Dienstleister können Zugriff auf deine Daten erhalten (sogenannte „Auftragsverarbeiter“, z.B. Rechenzentren, Dienstleister für den Versand von Newslettern, Anbieter von Systemen für Kundenservice oder für das Buchen von kostenpflichtigen Inhalten). Über Verträge zur Auftragsverarbeitung sind die Weisungsgebundenheit, die Datensicherheit und der vertrauliche Umgang mit deinen Daten durch diese Dienstleister sichergestellt.

Eine Datenweitergabe an weitere Empfänger wie z.B. Werbepartner, Anbieter von Social-Media-Diensten oder Kreditinstitute (sogenannte „Dritte“) findet dann statt, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder du eingewilligt hast oder dies Bestandteil des mit dir geschlossenen Vertrags ist oder ein berechtigtes Interesse an einer Weitergabe besteht. Von der Datenweitergabe sind folgende Dritte erfasst:
  • Externe Plattformen, auf denen Ausschnitte aus den Webinaren zum Abruf durch die Öffentlichkeit bereitgestellt werden (vgl. weiter oben: Es handelt sich ausschließlich um die personenbezogenen Daten der Referenten – personenbezogene Daten von Teilnehmern werden beim Erstellen dieser Ausschnitte entfernt und sind nicht öffentlich abrufbar)
  • Zahlungsdienstleister, die für das Erwerben des Zugangs zu kostenpflichtigen Services im Rahmen unseres Angebots zum Einsatz kommen

  • Öffentliche Stellen und Institutionen wie etwa Strafverfolgungsbehörden, die aufgrund der Einhaltung von gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen Zugriff auf deine Daten erhalten



Weitere Informationen zu der Datenweitergabe an den jeweiligen Dritten kannst du den einzelnen Zwecken nach Ziffer 4 entnehmen.

6. Einsatz von Zahlungsdienstleistern

Im Rahmen der betterplace academy hast du die Möglichkeit, als Nutzer unserer Webseite den Zugang zu zum Teil kostenpflichtigen Webinaren zu erwerben und an diesen Webinaren teilzunehmen.
Als Zahlungsdienstleister kommt der Anbieter Eventbrite Inc., Delaware, 155 5th Street, Floor 7, San Francisco, CA 94103, USA zum Einsatz.

Hinweise zur Gewährleistung des Datenschutzes und der Datensicherheit durch Eventbrite findest du unter folgenden Links:


- Sicherheitsrichtlinien von Eventbrite

- Datenschutzrichtlinien von Eventbrite

Soweit es die Buchung und Bezahlung des kostenpflichtigen Angebots bzw. der kostenpflichtigen Veranstaltung angeht, wird Eventbrite in unserem Auftrag und unter unserer datenschutzrechtlichen Kontrolle tätig.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner Buchungs- und Zahlungsdaten liegt in der Erfüllung des Nutzungsvertrags mit dir auf der Grundlage unserer AGB, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

7. Werden meine Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet (Drittlandtransfer)?

Soweit die unter Ziffer 5 genannten Dienstleister und/oder Dritte außerhalb der EU bzw. des EWR deine Daten für die Zwecke nach Ziffer 4 verarbeiten, kann dies dazu führen, dass deine Daten in ein Land übermittelt werden, wo kein der EU bzw. des EWR angemessenes Datenschutzniveau garantiert werden kann. Ein solches Datenschutzniveau kann mit einer geeigneten Garantie jedoch sichergestellt werden. Als geeignete Garantie kommen etwa Standardvertragsklauseln in Betracht, die von der EU-Kommission bereitgestellt werden. Eine Kopie dieser Garantien kannst du unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten auf Wunsch anfordern. Von etwaigen Garantien kann ausnahmsweise abgesehen werden, wenn du etwa einwilligst oder der Drittlandtransfer für die Erfüllung deines Vertrags mit betterplace academy erforderlich ist. Auch hat die EU-Kommission bestimmte Drittländer als sichere Drittländer anerkannt, sodass auch an dieser Stelle von geeigneten Garantien seitens betterplace academy abgesehen werden kann. 

Folgende Dienstleister verarbeiten deine Daten außerhalb der EU bzw. des EWR:
  • Als Zahlungsdienstleister werden Dienstleister eingesetzt, deren Rechenzentren in einem Drittland stehen oder die aus einer Niederlassung in einem Drittland auf die Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union oder des EWR zugreifen können. Die Dienste stellen mit einer Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield sicher, dass bei dem Drittlandtransfer das europäische Datenschutzniveau gewährleistet ist.
  • 
Für den Versand von Newslettern werden Dienstleister eingesetzt, deren Rechenzentren in einem Drittland stehen oder die aus einer Niederlassung in einem Drittland auf die Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union oder des EWR zugreifen können. Die Dienste stellen mit einer Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield sicher, dass bei dem Drittlandtransfer das europäische Datenschutzniveau gewährleistet ist.

  • Für die Bearbeitung von Kundenanfragen werden Dienstleister eingesetzt, deren Rechenzentren in einem Drittland stehen oder die aus einer Niederlassung in einem Drittland auf die Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union oder des EWR zugreifen können. Die Dienste stellen mit einer Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield sicher, dass bei dem Drittlandtransfer das europäische Datenschutzniveau gewährleistet ist.

  • Für die Verarbeitung und Übertragung von Audio-/Videodaten im Rahmen der Teilnahme an Webinaren werden Dienstleister eingesetzt, deren Rechenzentren in einem Drittland stehen oder die aus einer Niederlassung in einem Drittland auf die Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union oder des EWR zugreifen können. Die Dienste stellen mit einer Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield sicher, dass bei dem Drittlandtransfer das europäische Datenschutzniveau gewährleistet ist. Ergänzend wurde mit einigen dieser Dienstleister für die Verarbeitung von Audio-/Videodaten ein Vertrag geschlossen, der den jeweiligen Dienstleister unter Einschluss und auf der Grundlage der sogenannten EU-Standardvertragsklauseln verpflichtet, bei einem Drittlandtransfer das europäische Datenschutzniveau zu gewährleisten.


8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Du hast jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu deiner Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über deine Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, hast du das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Du hast außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung deiner Daten nach Maßgabe von Art. 17 bzw. Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dir kann weiterhin ein Recht auf Herausgabe der von dir bereitgestellten Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Wenn du eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt hast, kannst du die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an betterplace academy unter der nach Ziffer 1 genannten Kontaktadresse. Einwilligungen, die du auf der Webseite erteilt hast, kannst du auch unter datenschutz@betterplace.org widerrufen.

Nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO hast du das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung deiner Daten, die nach der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Auch hast du das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung Widerspruch einzulegen. Gleiches gilt für die automatisierten Verfahren bei Einsatz einzelner Cookies, sofern diese nicht für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich sind.
Daneben hast du die Möglichkeit, dich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Die für betterplace academy zuständige Behörde ist: 

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin 

Du kannst dich aber auch an die für deinen Wohnort zuständige Datenschutzbehörde wenden.

9. Aus welcher Quelle stammen die Daten?

Alle Daten werden direkt bei den betroffenen Personen erhoben.

10. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Zu den unter Ziffer 4 genannten Zwecken nutzen wir keine vollautomatisierten Entscheidungsfindungen.

11. Findet Profiling statt?

Ein Profiling gem. Art 22 (1) und (4) DSGVO findet nicht statt.

12. Schluss/Versionsinformation

Im Zuge der Weiterentwicklung der Webseite und der Implementierung neuer Technologien, um unseren Service für dich zu verbessern, können Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir dir, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Version 1.0 vom 30.06.2020